Inhaltsseite ohne Randspalte

Rudel Munster/Bispingen

11. Wolfsrudel in Niedersachsen

Eine im Juli 2017 bei Bispingen tot aufgefundene laktierende Fähe deutete auf ein zweites Wolfsrudel auf dem Truppenübungsplatz Munster Nord hin. Im August 2017 wurden zwei tote Welpen auf dem Truppenübungsplatz gefunden, spätere Genetikuntersuchungen bestätigten, dass es sich bei den Welpen um Nachkommen der zuvor getöteten Fähe handelt. Damit erfolgte der definitive Nachweis eines neuen Wolfsrudels.

Fähe GW801f (Mitteleuropäische Flachlandpopulation, Rudel unbekannt ) X Rüde GW260m (Glücksburger Heide, Sachsen-Anhalt)

2017: mind. 2 Welpen (GW817m (Bispingen, Niedersachsen), GW818m (Bispingen, Niedersachsen))
           diese beiden Welpen wurden am 08.08.2017 tot aufgefunden...siehe hier...

Am 04.07.2017 wird die Fähe Rudel Bispingen (GW801f) tot aufgefunden...siehe hier...

Individuen, für die angegeben ist, dass sie "nicht zuzuordnen" sind bzw. "Rudel unbekannt" ist, stammen aus einem genetisch noch nicht aufgelösten Rudel. Das bedeutet, dass sie entweder aus einem deutschen Rudel stammen, in dem die Elterntiere genetisch nicht bekannt sind oder aus Polen. Auch in Tschechien und Österreich gibt es inzwischen einige reproduzierende Wölfe, die genetisch aber noch nicht bekannt sind. Wenn für ein Individuum die Herkunft durch neue Erkenntnisse geklärt werden kann, wird dies umgehend nachgetragen.

© Landesjägerschaft Niedersachsen · Schopenhauerstraße 21 · 30625 Hannover · Tel.: (0511)53043-0 · Email: info(at)ljn.de
Datenschutzerklärung