Inhaltsseite ohne Navigation

Räudiger Wolf durch Verkehrsunfall getötet

Am 27. Februar 2020 wurde auf der L224 bei Amt Neuhaus ein stark räudiger Wolf durch einen Verkehrsunfall getötet.

Seit Monaten ist bekannt, dass es im Territorium Amt Neuhaus mindestens einen Wolf mit starkem Räudebefall gibt. Nun wurde dieser männliche Welpe durch einen Verkehrsunfall getötet. Der Kadaver wird für weitere Untersuchungen in das Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin verbracht. Es handelt sich hierbei und den 85. tot aufgefundenen Wolf in Niedersachsen - im Jahr 2020 ist es bereits der 4. Totfund.

Weitere Informationen zu den in Niedersachsen tot aufgefundenen Wölfen finden Sie hier.

Toter Wolf mit starkem Räudebefall (© Hauke Hanstedt)

© Landesjägerschaft Niedersachsen · Schopenhauerstraße 21 · 30625 Hannover · Tel.: (0511)53043-0 · Email: info(at)ljn.de
Datenschutzerklärung