Inhaltsseite ohne Randspalte

Wolfsterritorien in Niedersachsen

Status und Reproduktion

Die untenstehende Tabelle zeigt den aktuellen Status der bestehenden Wolfsterritorien im laufenden Monitoringjahr 2019/2020 auf. Die Statuseinstufung beruht auf den bundesweiten Monitoringstandards nach Reinhardt et al. 2015:

  • Wolfsrudel: Reproduktion ODER Gruppe von mehr als 2 Wölfen in abgrenzbarem Territorium nachgewiesen
  • Wolfspaar: Wolfsrüde und -fähe in abgrenzbarem Territorium markierend ODER in einem Zeitraum von mind. 4 Wochen vermehrt nachgewiesen
  • Residenter Einzelwolf: Einzelner Wolf der in einem Zeitraum von mind. 6 Monaten vermehrt in einem abgrenzbarem Territorium nachgewiesen wird

Für weitere Informationen zu den einzelnen Territorien, klicken Sie auf den Territoriennamen. Der Reproduktionsnachweis und die bestätigten Welpen beziehen sich immer nur auf das laufende Monitoringjahr.

Aktueller Stand (März 2020) in Niedersachsen: 26 Wolfsrudel, 5 Wolfspaare und 1 residenter Einzelwolf

Wolfsrudel

AbkürzungTerritoriumRudelnachweisBestätigte Welpen
AMTAmt NeuhausBestätigt3
BEBergenBestätigt3
BATBarnstorfBestätigt0
EBEbstorfBestätigt2
EHLEhra-LessienBestätigt1
ESEschede/RheinmetallBestätigt5
GAGartowBestätigt8
GNAGnarrenburgBestätigt4
GOEGöhrdeBestätigt7
GSFGarlstorfBestätigt3
GSTGarlstedtAusstehend0
HERHerzlakeBestätigt1
LUCDie LucieBestätigt1
MEPMeppenBestätigt8
MUMunster/BispingenBestätigt6
OMOOstenholzer MoorBestätigt7
REHRehburgBestätigt1
RWARodewaldBestätigt7
SELScheeßelBestätigt1
SNVSchneverdingenBestätigt1
STMStemmenAusstehend0
VISVisselhövedeBestätigt1
WALWalleAusstehend0
WIWietzendorfBestätigt1
WIDWiddernhausenBestätigt3
WTZWietzeAusstehend0

Wolfspaare

AbkürzungTerritorium
BADBad Bodenteich
BGDBurgdorf
CUXCuxhaven
WENWendisch Evern
WERWerlte

Residente Einzelwölfe

AbkürzungTerritorium
NODNordhorn

Unter Beobachtung

AbkürzungGebiet
HESHeeslingen
RIGRingelah
ROSRosche
STNSteinhorst

Status unklar

AbkürzungGebiet
ESCEschede II

Entwicklung

Im Monitoringjahr 2011/2012 wurde das erste Wolfsterritorium in Niedersachsen auf dem Truppenübungsplatz Munster nachgewiesen. Seitdem ist die Anzahl an nachgewiesenen Territorien stetig um durchschnittlich 60 % pro Jahr angestiegen. Hierbei ist zu beachten, dass sich die 60 % nicht auf den gesamten Wolfsbestand, sondern nur auf die Anzahl der nachgewiesenen Territorien bezieht - herumwandernde (nicht-territoriale) Einzelwölfe und nicht-bestätigte Territorien werden dabei nicht berücksichtigt!

Auf Bundesebene liegt dieser Wert bei rund 32 %. Warum der große Unterschied bei den Wachstumsraten nachgewiesener Territorien zwischen Niedersachsen und der Bundesrepublik? - Die Antwort lautet: Migration! Die meisten Territorien auf Bundesebene werden durch Wölfe gegründet, die in anderen deutschen Rudeln geboren wurden. In Niedersachsen werden (zumindest in der Vergangenheit) die meisten neuen Territorien durch Wölfe gegründet, welche aus Rudeln in anderen Bundesländern stammen, daher gibt es in Niedersachsen eine migrationsbedingt sehr hohe Wachstumsrate bei den nachgewiesenen Wolfsterritorien.

Herkunft und Wanderung einzelner niedersächsischer Wölfe (© Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.)

© Landesjägerschaft Niedersachsen · Schopenhauerstraße 21 · 30625 Hannover · Tel.: (0511)53043-0 · Email: info(at)ljn.de
Datenschutzerklärung